Presse

KRITIKEN (AUSWAHL)

In Judit Polgar fand Humm eine sensible Klavierbegleiterin, die sich den Jugendliedern kongenial annähert. Neue Zürcher Zeitung, Dezember 2018

Ebben természetesen szerepe volt a nagyszerű zongorakísérőnek is, mivel Polgar Judit egyenrangú partnerként vett részt a dalok interpretálásában. [Darin spielte natürlich auch die grossartige Klavierbegleiterin eine Rolle, denn Judit Polgar nahm als gleichrangige Partnerin an der Interpretation der Lieder teil.] Opera-Világ, Oktober 2016

[...] man hört es schon dem Klaviersatz an, den Judit Polgar – die ideale Begleiterin - mit unendlicher Weichheit nimmt. www.deropernfreund.de/nuernberg.html, Februar 2013

De Hongaarse pianiste Judit Polgar begeleidt zo prachtig, dat je van de grote liederen de orkestpartij niet mist. Opera Nederland, Februar 2012

Judit Polgar joue un piano moelleux à souhait, sans aucune dureté, toujours avec une profondeur magnifique. Elle fait corps avec son instrument, rélève avec talent les chatoiements harmoniques des partitions abordées. [...] Un monde que Barbara Fuchs raconte en s’impliquant totalement, accompagnée par les sonorités veloutées de Judit Polgar. Impossible de rester insensible à cette interprétation si juste, mêlant à la fois la maîtrise technique, une parfaite projektion du texte et une totale osmose avec le style de cette magnifique musique. Schweizer Musikzeitung, Oktober 2011

Judit Polgar bewältigt die anspruchsvollen, nicht leicht schön zu spielenden Begleitpartien und Nachspiele bei Mahler und Stauss mit Bravour, oft ist sie die treibende Kraft. Tagesanzeiger, 26. Jan 2010

Polgar Judit perfekt módon, tökéletes anyag- és műismerettel zongorázott. Mindvégig remekül alkalmazkodott és a szóló szakaszok adta lehetőségekkel is kitűnően élt. [Judit Polgar spielte perfekt, ihr Spiel zeugte von volltrefflichen Fach- und Materialkenntnissen. Sie passte sich durchwegs dem Gesang an, nutzte aber auch die Möglichkeiten, die sich in den Solostellen ergeben hatten]. debRecenzio, November 2009

Judit Polgar, die mit Jenny seit einiger Zeit ein Lied-Duo bildet, begleitete sehr einfühlsam. Achtsam reagierte sie auf die Tempomodifikationen und die Phrasierungen des Sängers und steuerte, insbesondere in den Vor- und Nachspielen, eine eigene interpretatorische Schicht bei. Neue Zürcher Zeitung, 24. November 2009

Az is bizonyos, hogy partnere, Polgar Juditis tudatos, bámulatosan koncentrált és differenciált, finom eszközökkel élő művész. [Seine Partnerin, Judit Polgar ist eine wohl überlegte, konzentrierte Künstlerin, die über differenzierte, feine Mittel verfügt.] Internationales Opernfestival Miskolc, Juni 2009

Es war eine spannende, überraschende Begegnung, hervorragend und sensibel begleitet durch die begabte Pianistin. Zollikerbote, Mai 2009

Jenny und Polgar erwiesen sich als hervorragend aufeinander reagierendes und bestens eingespieltes Lied-Duo. Sie erarbeiteten die tiefsinnige klangliche Psychologie, die sich in der Schubert´schen Komposition findet, mit erstaunlicher Reife und fanden auch immer wieder zu einer einfachen Klarheit in der musikalischen Aussage. Die Südostschweiz, 4. Februar 2008

REPORTAGE

Aus dem Dunkel ins Rampenlicht Neue Zürcher Zeitung, 15. März 2010

Titel:

KomponistIn:

SängerIn:

0:00
0:00